DIY: Faltanleitung für deinen Origami-Kranich

So, jetzt ist es endlich so weit: Die Faltanleitung für deinen eigenen Origami-Kranich ist da.

Ich hoffe, die Schritte sind verständlich. Ich benutze immer 15x15cm großes Papier, Hauptsache es ist ein Quadrat.

Bei mir ist die orange Seite jetzt „die Vorderseite“, damit es besser erkennbar ist. Grundsätzlich braucht man für den Kranich aber kein Papier mit unterschiedlicher Vorder- und Rückseite, da man immer nur die eine Seite sieht.

Viel Spaß! Und schon geht es los:

 

IMG_3907 Kopie

1. Wir beginnen mit der Rückseite nach oben.

IMG_3908 KopieIMG_3910 Kopie

2. Dann falten wir das Blatt einmal zur Hälfte, klappen es auf und falten noch einmal zur anderen Hälfte. Die Faltlinien zeigen dann ein Kreuz.

IMG_3912 KopieIMG_3913 Kopie

3. Wir drehen das Blatt um und falten diagonal, erst in die eine Ecke, danach in die Andere.

 

IMG_3914 KopieIMG_3915 Kopie

4. Jetzt lässt sich das Blatt einfach zu einem kleinen Quadrat zusammenschieben (ihr werdet den Aha-Moment mitbekommen). Die offene Seite (bei der man die Papierlagen auseinander falten kann) liegt unten zu einem hingerichtet.

IMG_3916 Kopie IMG_3917 Kopie

 

5. Dann falten wir die beiden oberen Lagen zur Mitte. Anschlißend falten wir das obere Dreieck des „Drachens“, der entstanden ist, nach unten und klappen es wieder hoch.

 

IMG_3918 Kopie  IMG_3919 Kopie

6. Jetzt zeiehen wir die oberste Lage auseinander, sodass es so aussieht, wie auf dem rechten Bild.

IMG_3920 Kopie IMG_3921 Kopie

 

7. Die Seiten werden wieder zur Mitte gefaltet. Danach wenden wir das Papier und wiederholen die Schritte auf der anderen Seite. Jetzt ist es symmetrisch.

 

IMG_3922 KopieIMG_3923 Kopie

8. Jetzt wird die obere rechte Lage auf die linke Lage geklappt (jetzt sind links 3 Lagen und rechts nur eine). Dann wenden wir erneut und klappen wieder eine Lage von rechts nach links (jetzt sind rechts und links zwei Lagen).

IMG_3924 KopieIMG_3925 Kopie

9. Der untere Teil wird nach oben gefaltet, sodass er mit den anderen Spitzen abschließt. Wenden und wiederholen.

IMG_3926 KopieIMG_3927 Kopie

10. Jetzt wird die obere rechte Lage auf die linke Lage geklappt (jetzt sind links 3 Lagen und rechts nur eine). Dann wenden wir erneut und klappen wieder eine Lage von rechts nach links (jetzt sind rechts und links zwei Lagen). Es ist wieder symmetrisch.

 

IMG_3929 KopieIMG_3930 Kopie

11. Nun werden die beiden „Spitzen“ auf passender Höhe festgefaltet. Auf einer Seite wird ein Kopf eingeknickt.

 

IMG_3931 Kopie IMG_3932 Kopie

12. Jetzt müssen nur noch die Flügel auseinander gezogen und gerichtet werden. Wer will, kann in das Loch, das unten am Kranich entstanden ist, reinpusten, dann bläht er sich ein bisschen aus. Und – fertig!

 

Gebt nicht auf, der erste Kranich ist natürlich immer am schwersten. Ihr müsst nur dranbleiben!

 

Hier noch einmal alles auf einen Blick:

faltanleitung Kopie

Advertisements

2 Kommentare zu “DIY: Faltanleitung für deinen Origami-Kranich

  1. Pingback: DIY – Ein SPITZEn Kranich | 1000kraniche

  2. Pingback: Ich kann aus allem immer und überall Kraniche falten | 1000kraniche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s