Sadakos Kraniche

Es gibt ein ganz wunderbares Kinderbuch: „Sadakos Kraniche“ von Judith Loske

Sadakos Kraniche

In meiner Ausbildung habe ich eine Buchanalyse zu dem Kinderbuch gemacht und es aus pädagogischer Sicht analyisiert. wer die ganze Fassung haben möchte, meldet sich einfach. Das Buch lohnt sich auf jeden Fall für alt unf jung und ist ganz wundervoll!

Hier eine kurze Beschreibung:

Sadako und ihre Katze werden 1945 von einer schwarzen Wolke überrascht, die über sie hinein bricht. Erst zehn Jahre später erkrankt Sadako aufgrund dieser. Sie erfährt von der Legende, dass man einen Wunsch frei habe, wenn es einem gelinge 1000 Kraniche zu falten. In ihrer Hoffnung wieder gesund zu werden, beginnt sie zu falten. Ihre Katze ist dabei immer bei ihr und erzählt ihr von Geschichten, die sie noch gemeinsam erleben werden. Doch Sadako stirbt. Ihre Katze unternimmt daraufhin all diese Dinge alleine und merkt, dass Sadako trotz ihres Todes bei ihr bleibt.

 

Im Anhang des Buches wird erklärt, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht. Es geht um ein Mädchen, dass 1945 in Hiroshima einen Atombombenabwurf überlebt, zehn Jahre später jedoch aufgrund der radioaktiven Strahlungen an Leukämie erkrankt und schließlich stirbt.

Im Buch wird dieser Sachverhalt sehr kindgerecht und sanft behandelt. Trotz, dass es kein klassisches Happy End gibt, bleibt eine positive Stimmung zurück, die auch über das Lesen des Buches hinaus zum nachdenken und darüber reden anregt. Die Geschichte und die Illustrationen sind bewegend und der Leser wird gegen Krieg sensibilisiert, ohne dass dieser konkret benannt wird. Es dominieren das Gefühl der Hoffnung und der Glaube an etwas, das zwar nicht greifbar ist, aber dennoch Kraft und Halt bietet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s